Vorgehen

Für genau Deine Seele

Aikido für die Seele bedeutet immer: Aikido für genau Deine Seele. Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen über etwaige Kampfsporterfahrungen. Oder sonstige Sportlichkeiten. Wir machen genau Dein Aikido, für Deinen Körper, für Deine Seele.

Wir arbeiten einzeln oder in kleinen Gruppen an Deinen Fragen.

Langsam und schrittweise

Unser Vorgehen ist langsam, schrittweise, immer wieder innehaltend. Unsere Sitzungen dauern mindestens eine Stunde, aber selten länger als 75 Minuten. Wobei "Sitzung" es nicht ganz trifft: Zwar werden wir auch sitzen, aber das meiste findet in Bewegung statt.

Zu Beginn jeder Sitzung atmen wir und führen leicht zu erlernende gymnastische Übungen aus dem Aikido-Umfeld durch (Ki-Übungen und Ki-Gymnastik).

Es schließen sich Übungen zum Raum-Empfinden an. Wir beantworten so einfach erscheinende Fragen wie "Wo ist vorne?" oder "Wo beginne ich und wo hört der andere auf?" oder "Wie viele Richtungen hat der Raum eigentlich?"

Alles geschieht in Ruhe und Entspannung.

Veränderungen brauchen Zeit

Wirkungen werden oft nicht sofort sichtbar. Wir empfehlen eine Ruhezeit von 2 Wochen zwischen den Sitzungen. In akuten Fällen kann diese auf 1 Woche verkürzt werden, aber auf keinen Fall häufiger.

Oft reichen 3 bis 5 Sitzungen aus, um eine akute und drängende Frage zu beantworten oder um Dich in die Lage zu versetzen, eine Antwort zu finden, eine Veränderung in Deiner Wahrnehmung, Deiner Haltung oder sogar in Deinen Handlungen zu erreichen. Insofern kann man die Sitzungen auch als Krisenintervention verstehen.

Andererseits spricht nichts gegen eine langfristige Bindung. Wobei ich dann oft dazu rate, ins "normale" Aikido zu wechseln. Aber das überlasse ich Dir.