Ziele

Körper und Bewegungen wahrnehmen

Du wirst nach und nach entdecken, welcher Art Deine Bewegungen sind. Ob sie geradlinig sind, schwungvoll oder eher zögernd, unsicher. Vorsichtig oder vehement. Klar oder unscharf.

Du wirst lernen, wie Dein Körper die Welt sieht, wie er auf Schwerkraft, Hindernisse, auf Störungen von außen reagiert. Wie er sich bewegt, was er gut kann und was er nicht gut kann.

Vom Körper zur Seele ...

Du wirst lernen, dass die Art und Weise, wie Du mit Deinem Körper in der Welt bist, ein Spiegelbild Deiner Seele und Deines Wesens ist.

Du wirst die Qualität der Bewegungen Deines Körpers als Ausdruck Deines Innen lesen lernen. Und Du wirst manchmal nicht wissen, ob Du lachen oder weinen sollst in Anbetracht von so viel Weisheit, die in Deinem Körper und seinen Bewegungen steckt.

... und wieder zurück.

Du wirst spüren, dass Deine Bewegungen sicherer werden, dass sich Deine Absichten und Entscheidungen immer deutlicher in Deinen Bewegungen widerspiegeln.

Du wirst bemerken, dass auch Deine Seele dieses Neue, Bewusste mit Freude und vielleicht auch Erstaunen zur Kenntnis nimmt. Und wenn Deine Seele sagt "Ich will" und Dein Körper sagt "Ich kann", stellt sich so etwas wie Glück ein.